Zwanzig Jahre nach Schulabschluss: Bildungs- und Berufswege der Studienberechtigten 1989/90.

FragebogenLiebe Studienberechtigte des Jahrgangs 1989/90,

vielleicht erinnern Sie sich: Wir haben Sie im Dezember 1990 sowie im Dezember 1993 (einen Teil von Ihnen auch Ende 1995) zu Ihren nachschulischen Plänen, Entscheidungen und Werdegängen befragt. Sie hatten sich damals an den per Fragebogen durchgeführten Erhebungen beteiligt, worüber wir uns sehr gefreut haben. Die Untersuchungen waren ein großer Erfolg; die Ergebnisse wurden veröffentlicht und werden nach wie vor als Referenzbefunde bei neueren Untersuchungen herangezogen.

Erstmalig befragen wir einen Studienberechtigten-Jahrgang ein viertes Mal nahezu zwanzig Jahre nach seinem Schulabschluss nochmals (und abschließend) zu den jeweiligen Bildungs- und Berufsbiographien. Hierbei handelt es sich nicht nur um ein wissenschaftlich spannendes, sondern gleichermaßen auch um ein methodisch ehrgeiziges Vorhaben. Die Untersuchung ist zudem von hohem gesellschaftlichem Interesse, denn zum ersten Mal wurden in diese seit Mitte der 1970er Jahre bestehende Untersuchungsreihe auch die Schulabgänger/innen der neuen Länder, damals noch der DDR, einbezogen. Wie die vorhergehenden wird auch diese Untersuchung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Hinweis: Unsere Befragung richtet sich auch an diejenigen, die kein Studium aufgenommen habe oder dies ohne Abschluss beendet haben; Ziel der Untersuchung ist die Erhebung des ganzen Spektrums der Bildungs- und Berufsverläufe.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich auch dieses Mal an der Erhebung beteiligen würden.